Alltagskram

Mittwoch, 29. August 2007

Kaputt

Ich bin sooo kaputt.
Das Nähen am Wochenende war schön, aber das ständige Lernen stresst mich total. Ich hatte Dienstag, als ich auch noch nach Gelsenkirchen zum Förderunterricht musste, richtig Herzrasen etc.. Kein Wunder, seitdem ich an diesem blödem Thema, zu dem es nahezu keine Literatur gibt, festhänge, schlafe ich kaum noch und wenn dann schlecht. Für die Klausur mache ich mir nciht so große Hoffnungen. Ich könnte mich in den Hintern beißen, dass ich so ein blödes Thema bekommen habe.

Donnerstag, 23. August 2007

Plan für die nächste Woche

Die Klausur lief ganz gut, das Ergebnis lässt sich aber natürlich noch nicht abschätzen. Ich musste festellen, dass vier Zeitstunden eindeutig zu wenig waren, zu mindest für meine Detailfülle an Ausarbeitungen. Allerdings ist es auch irgendwie schon ein seltsames Unterfangen drei Jahrhunderte kulturgeschichtlicher Entwicklung in vier Stunden abhandeln zu müssen. Aber spannend war es schon. Ich habe dann während des Schreibens aufgrund der Zeit phasenweise Aspekte gröber darstellen müssen und allgemeiner abgehandelt, als ich es in meinem Vorschriften hatte, aber das war zeitlich einfach nicht anders möglich. Jetzt habe ich eine hübsche Schwellung an der Schreibhand und bin hundemüde. :-)

Trotzdem aber muss ich jetzt planen, damit ich die Vorbereitung für die nächste Klausur (am 4.9.) noch hinbekomme. Zugleich tut etwas Entspannung aber dringend Not, zumal ich immer noch voller Erkältungsbakterien stecke. Also geht es heute früh ins Bett und morgen dann früh raus. Als allererstes gehe ich dann hoffentlich, wenn es die Erkältung zulässt, laufen, danach fahre ich zur Unibib und besorge weitere, fehlende Literatur für die nächste Klausur. Dann kommt der angenehme Teil des Tages und ich werde mich daran machen diese frisch erstandenen hübschen Stöffchen zu vernähen (das ist dann meinen Entspannungsphase):







Samstag und Sonntag wird dann regulär rausgeschrieben und gelernt, genauso wie den Rest der kommenden Woche. Samstagabend wollen wir mal wieder unser Sozialleben pflegen und treffen uns mit Freunden, sonst hoffe ich die Abende zum Nähen nutzen zu können, diesbezüglich juckt es mich nämlich ganz schön in den Fingern. Was das Laufen angeht muss ich auch wenig am Ball bleiben, da mich die Erkältung in den letzten Tagen munter davon abgehalten hat.

Mittwoch, 22. August 2007

Examensschnupfen

Morgen habe ich meine erste Examensklausur und heute bin ich mit Halsschmerzen, verstopfter Nase und Gliederschmerzen aufgewacht. Nachdem ich jetzt den ganzen Tag gelernt habe, hoffe ich für morgen einfach das Beste. Falls jemand noch ein paar gute Gedanken zwischen 9.00h und 13.00h übrig hat, wüsste ich eine sinnvolle Verwendung dafür. :-)

Freitag, 17. August 2007

4km Glück

Bei meiner üblichen Morgenrunde:

Strahlendblauer Himmel mit grauweißen Wolkenflecken,
energischer Wind,
gefühlte drei Regentropfen
und
ein echter Schornsteinfeger, der mich anlächelt, als ich an ihm vorbeilaufe.

Wundervoll!

Danach eine Dusche und Frühstück mit Marmelade von Mama und alles andere ist nur noch halb so schlimm.

Samstag, 14. Juli 2007

Großes Kino

Vor ein paar Tagen gingen der Liebste und ich abends mit Freunden ins Kino. Es war diesmal ein echter Massenfilm, nämlich Harry Potter (nicht sehr sehenswert übrigens). Bei wirklich groß angeworbenen Filmen lässt es sich der "Filmplast" meiner Stadt nicht nehmen, sein schlimmstes Programm an Werbefilmen aufzustischen. Ganz abgesehen davon, dass ich die Menschenaufläufe bei solchen "Filmevents" wirklich hasse und die Wahrscheinlichkeit ein paar quatschende Idioten neben sich zu haben rapide ansteigt, sind die Werbefilme bei solchen Filmen doch echt das schlimmste. Inwzischen habe ich sie wirklich alle schon mal gesehen und empfinde sie als wirklich anstrengend. Liegt vielleicht auch daran, dass ich sonst nie Fernsehen sehe. Am besten ist aber einer dieser Werbespots. Dabei geht es um eine sich nahe dem Kino befindliche Billiardkneipe. Der Laden ist, glaubt man dem Spot, wirklich schrecklich veraltet, aber die Werbung toppt das alles. "Auf 15 Plätzen darf ins Schwarze getroffen werden." (O-Ton des Spots) Synchron zu den letzten Worten sieht man einen Mulatten, der dort offensichtlich als Kellner o.ä. arbeitet. Jedesmal geht ein komischen Raunen und Kichern dabei durchs Kino und ich weiß auch, dass da schon diverse Hinweise ans Personal kamen, aber der Spot wurde bis heute nicht aus dem Programm genommen.

Dienstag, 26. Juni 2007

Kaffeestöckchen

Weil es alle gemacht und ich noch nicht ins Bett mag:

Deine erste Tasse Kaffee, wann trinkst Du sie?
Unterschiedlich, ich trinke nicht jeden Tag Kaffee. Entweder zum Frühstück oder zur Entspannung oder im Kaffee in Gesellschaft. Die Tageszeit ist ganz unterscheidlich.

Wieviele Tassen trinkst Du täglich?
Maximal einen Becher Latte Macchiato. Ich vertrag Kaffee auch nicht soo gut.

Koffeinfrei oder Bohnenkaffee?
Instant-Auflösezeug.

Zucker, Milch oder Sahne?
Süßstoff, ein kleines bisschen Vanillezucker für den Geschmack und viel geschäumte (!) Milch. Mehr Milch als Kaffee.

Deine bevorzugte Zubereitungsart?
Wasser aufkochen, Instantpulver dazu, Süßstoff und Vanillezucker ebenfalls. Milch aufschäumen und darauf löffeln.

Mit wem genießt Du Deinen Kaffee am liebsten?
Mit dem Liebsten oder der besten Freundin, gern aber auch alleine ganz bewusst. Latte Macchiato gönne ich mir echt nicht täglich, daher hat das immer so einen Belohnungscharakter.

Deine Lieblingsmarke?
Keine Ahnung, dafür trinke ich zu wenig. Ich mag gern ein leichtes Malzaroma (hatte ich mal in einem Café), aber ironischerweise mag ich keinen Malzkaffee.

Wo trinkst Du Deinen Kaffee vorzugsweise?
Am Schreibtisch, am Küchentisch oder im Café.

Wie sieht Deine Lieblingstasse aus?
Ein 0,4l Ikea-Glas (die, die der wohl jeder hat). Ich trinke Latte Macchiato grundsätzlich nur aus Gläsern.

Espresso, Cappuccino oder Latte Macchiato?
Nur letzteres.

Bevorzugte Tätigkeit beim Kaffeetrinken?
Frühstücken, quatschen oder im Netz stöbern.

...

So, inzwischen gurke ich fast zwei Wochen mit dem Autochen rum. Eigentlich macht es Spaß, nur die erste Woche war Horror! Der Liebste hat mich ganz wansinnig gemacht mit seinen "Tipps", bis ich schließlich irgendwann den Wagen nur noch abgewürgt habe. Aber inzwischen habe ich ihn zusammengestaucht und er sieht ein, dass das nur kontraproduktiv ist. Er kann einfach nicht erwarten, das sich so fahre wie er, der seit kanpp 10 Jahren den Lappnen hat. Hat er aber auch eingesehen und inzwischen ist auch wieder alles in Butter. Wegen unserem Urlaub machen wir uns echt Sorgen. Inzwischen haben wir reserviert und angezahlt, das ganze Campinbgzeug von meiner Schwester angekarrt und einen Kocher etc. gekauft und jetzt ist das Wetter so mies. Blöderweise hat unser Zelt auch nur eine Wassersäule von 1500, deswegen fürchte ich, dass es keine Woche Dauerregen aushält (mal ganz abgesehen von meinem Gemüt ;-)). Doof, doof, doof.
Das ist die Wettervorhersage für die Tage bis zum Wochenende. *grusel*
Davon ab bin ich aber ganz zufrieden. Meine Diät läuft gut und ich hab das Schwimmen jetzt durch tägliches Joggen ersetzt. Mein Schwimmbad hat nämlich ferienbedingt zu und für's Freibad ist es mir zu kalt und zu nass. Nachem ich mein Schneckentempo gefunden habe, macht das auch richtig Spaß, auch wenn ich jetzt zwei Tage hintereinander pladdernass geworden bin. Aber: Ist gut für's Immunsystem. :-)
Sonst schreibe ich an meinen letzten Scheinen (da muss ich auch gleich wieder hin) oder bastel rum. Hier sind ürbigens die Bilder von der Kette für die Wurzeline, ich habe noch ein paar andere Sachen gemacht, finde aber keine Zeit die zu fotographieren:





Im Original gefiel sie mir besser, aber bei dem Licht bekomme ich einfach keine besseren Fotos hin.
In einem Anfall von Wahnsinn habe ich mir dann bei Alfatex jede Menge Stoff gekauft, der nun auf seine Vernähung wartet (irgendwann, wenn ich diese doofe Hausarbeit fertig habe). Außerdem habe ich was ganz tolles gefunden, dass ich jetzt mit dem Liebsten zusammen anfangen will: Geocaching! Ich liebe ja so Schnitzeljagdsachen und die Idee hinterm Geocaching finde ich einfach nur klasse! So komme ich auch mal länger an die frische Luft, Spaziergänge bekommen einen Sinn (nur latschen wird mir irgendwann nämlich sehr langweilig) und man kann tolle Rätsel lösen und "Schätze" finden. Hihi, ich freu mich so. Dank einer führerscheinbedingten Finanzspritze von meinem Opa habe ich mir auch direkt ein GPS-Gerät gekauft, das braucht man um die Schätze zu finden. Ich hoffe es kommt noch vorm Wochenende, dann kann ich es nämlich mit an die Ostsee nehmen. Dort gibt es nämlich eine Menge reizvoller Caches, also "Schätze". Wenn die Ostseetour nichts wird, gehen wir wohl am Wochenende mal hier auf die Jagd, da gibt es nämlich auch eine Menge zu finden.
Soweit der Stand der Dinge, jetzt muss ich zurück an meinen Unikram. *seufz*

Freitag, 15. Juni 2007

Geschafft!

Ich hab bestanden! *freu* Ich bin so glücklich! In den letzten Tagen bin ich nur gefahren und inzwischen komme ich mit unserem alten Autochen auch sehr gut klar, trotz fehlender Servolenkung und quasi unmerklichem Schleifpunkt.
Ansonsten stecke ich tief in den Vorbereitungen fürs Examen, die Zeit rinnt mir quasi durch die Finger. Unseren Dänemarkurlaub bei meinen Eltern iim Ferienhaus haben wir gestrichen, da mein Vater phasenweise wieder unerträglich ist und ich mir das echt nicht mehr antun will. Jetzt muss ich das nur noch meiner Mutter beibrigen, die wird sicher enttäuscht sein. Leid tut es mir ja schon, aber ich halte das echt nicht mehr aus. Ich bin jetzt sieben Jahre von zuhause weg und ich merke wirklich, dass die Beziehung zu meinem Vater nur auf Abstand funktioniert. Dafür fahren wir dann lieber eine Woche Zelten an die Ostsee. Ich bin schon ganz hibbelig auf das Meer und eine völlig neue Ecke Deutschlands. Mein erster richtiger Urlaub mit dem Liebsten! Und dann auch noch Zelten, das hab ich auch noch nie gemacht. Aber ich stell' es mir so romantisch vor! :-) Und falls es regnet, arbeite ich gerade an einem Ersatzprogramm. Rostock, Rügen und Strahlsund sind glücklicherweise nicht so weit weg, so dass man das hoffentlich einiges machen kann. *freu* *freu* *freu*

Dienstag, 15. Mai 2007

Fahren, Schwimmen, Lesen

Außer Shoppen tue ich natürlich noch andere Dinge.
Nächste Woche Montag habe ich theoretische Führerscheinprüfung (gute Vibes dann bitte gegen 7.45h zu mir ;-)) und dann hoffentlich etwa zwei Wochen später die praktische. Fahrer läuft soweit ganz gut, toll bin ich sicher nicht, aber es wird immer besser. Die Superautofahrerin werde ich vermutlich nie werden, aber immerhin habe ich jetzt keine Angst mehr vorm Fahren. Parken klappt ziemlich gut, nur das Auffahren auf die Autobahn und so mancher Schulterblick sind noch nicht wirklich prickelnd bzw. werden gern vergessen.
Aber, zu meiner Verteidigung, mein Fahrlehrer quatscht mich auch die ganze Zeit mit seinen Beziehungsproblemen voll und will Ratschläge. Ich schätze die Prüfungsfahrt wird in dieser Hinsicht richtig entspannend.
Schwimmen ist immer noch toll, auch wenn ich es (meist wegen Aufsteh-Faulheit) nicht mehr als dreimal die Woche schaffe. Aber es bringt was! Und es entpsannt mich so!

Zur Zeit habe ich recht viel mit dem Föderunterricht zu tun. Als nächstes mache ich Leseförderung bzw. offenes Leseangebot für meine Schüler, ich überlege nur noch, ob es Hexenkind oder Piraten wird. Letztlich sollen die Mädels das entscheiden, aber ich hoffe sie mögen die Vorauswahl.

Samstag, 5. Mai 2007

Schätze

Gestern war ich im Diakonieladen und habe den halb geplündert. Die haben da so schöne alte Sachen!

Selbstgemachte alte Broschen und Anhänger:


Eine alte handbestickte Schürze


Detail



Ein geschnitztes Holzbambi



Und jede Menge sonst sehr teuere Zeitschriften für 1€




Im Hintergrund von dem Holzbambi kann man noch das violette Kaffeeservice sehen, das ich dort für 2,50 erstanden habe.
Leider ist das eigentliche Foto total unscharf geworden. Die Broschen undAnhängerw erde ich wohl z.T fürs Basteln verwenden, weil da teilweise die Nadeln fehen. Aber toll sind sie allemal. Ich bin übrigens unter 15€ da raus gegangen, allein die Zeitschriften hätten im Originalpreis weit mehr gekostet. :-)

Prelude

Dear international readers, English is not my native language. Please be kind and don't pay to much attention to my mistakes. :)

Aktuelle Beiträge

Liebe Nomadin!
Ich vermisse Deine schönen Fotos und Deine pointierten...
baerin - 19. Mrz, 22:29
oooooooooohhh
ist das coool ich krieg den mund kaum mehr zu. bow....
jana_rotermond - 29. Dez, 21:46
Danke. Das sind diese...
Danke. Das sind diese Siebziger-Jahre-Muschelsch eibchen,...
großstadtnomadin - 29. Jun, 20:16
Der ist schick, der Leuchter!
Aber was sind Capizscheiben? *neugierig frag* LG BärenSchwester
baerin - 26. Jun, 00:15

Flickr

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from großstadtnomadin. Make your own badge here.

Status

Online seit 4283 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Mrz, 22:29

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Alltagskram
Familiengeschichten
Kulinarisches
Nachdenkliches
Selbstgemachtes
Spirituelles
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren