Selbstgemachtes

Donnerstag, 2. August 2007

Wenn ich grad nicht fürs Examen lerne...

Ende August beginnen meine Prüfungen, aber ich drücke mich phasenweise ganz wunderbar vorm Lernen.
Das kommt dann dabei rum:







Sonntag, 21. Januar 2007

Lebenszeichen

Endlich habe ich einen neuen PC und inzwischen auch wieder W-Lan.*jubel* Die letzten Wochen, in denen ich stetig den PC des Liebsten blockiert habe, waren ziemlich ätzend. Gottseidank konnte ich einen Menge wichtiger Daten retten, so dass ich jetzt auch noch einen Schwung Bilder zeigen kann, die ich eigentlich schon lange vor dem Absturz hochladen wollte. Das alles sind Bilder von meinem Wichtelgeschenk für
Karmindra.

Zunächst einmal die Göttinnenkette, die ich für sie gemacht habe:






Dann Habe ich noch aus einer alten metalldose einen kleinen Schrein gemacht:










Mittwoch, 20. Dezember 2006

Weihnachtsvorfreude

Ich freue mich so sehr auf Weihnachten! Im Moment ist zwar, dank Vorweihnachtsstress, viel zu tun, aber ich bin trotzdem schon total in Feierstimmung. Dieses Jahr feiern wir im kleinen Kreis hier, was ich persönlich richtig toll finde. Inzwischen habe ich es, trotz vorweihnachtlich knapper Finanzen (den Lohn für meinen Förderunterricht habe ich immer noch nicht bekommen *grummel*), endlich geschafft auch die Wohnung etwas herzurichten und bin jetzt so richtig zufrieden.
Dieses Jahr gibt es auch endlich wieder einen Tannenbaum:



Vornehmlich in Rot und Grün sowie mit Strohschmuck. Ich hätte sehr gerne echte Kerzen verwendet, aber das ist katzenbedingt leider unmöglich.
Den Rest meiner Christbaumschmucksammlung habe ich dann in der Wohnung verteilt. Die hier stehen im Schlafzimmer und hingen schon am Baum als meine Mutter klein war. Ich mag sie sehr, gerade weil da so viele Erinnerungen und Familiengeschichten dran hängen.



Der Adventskranz ist eine Schmalspurversion aufgrund von sehr wenig Zeit. Eigentlich wollte ich ihn selbst umwinden, habe dann aber aus dem Zeitmangel eine Tugend gemacht und ihn roh gelassen. Dafür habe ich ihn dann mit altem Christbaumschmuck und selbstgemachten Sternen gefüllt.



Meine derzeitigen Lieblingsanhänger, die im Licht ganz wundervoll funkeln:



Mehr Bilder gibt es bei Flickr.

Montag, 4. Dezember 2006

Schokoswap, Selbstgemachtes und anderer Kram....

Schon in der letzten Woche kam mein Päckchen vom Schoko-Swap an. Der bereffende Tag war ein ziemlich mieser Tag und umso mehr hat mich das wundervolle Päckchen aufgemuntert. :-)
Darin befanden sich:
Total kuschelig-warme, selbstgestrickte Handschuhe, die perfekt zu meinem Mantel passen, ein Kettenanhänger, drei kleine Beinenwachskerzen (an denen ich mich gestern natürlich verbrennen musste - autsch!), eine Sammlung von wundervollen Perlen in Brauntönen, zusammen mit alten Fotos, sowie drei ganz tolle, alte Vintage-Postkarten eines Schokoladenherstellers.


Außerdem gab es natürlich, themengerecht, auch Süßkram. Unter anderem mehrere, sehr angenehm herbe Pralinen, kandierte und schokolierte Kakaobohnen mit Chilinote (für mich der absolute Knüller!) und eine Tassenportion Heiße Schokolade am Stiel.


Mal abgesehen von den Kakaobohnen ist bereits alles weg - das sagt wohl alles. :-)
Mir hat es jedenfalls sehr viel Spaß gemacht und ich werde wohl in Zukunft öfters "swapen". ;-)

Außerdem habe ich endlich unser Schlafzimmer etwas umgestaltet und den Betthimmel (aus toller, naturbelassener Baumwolle) fertig gemacht. Ich bin sehr zufrieden, auch wenn die Fotos leider nicht alles so gut wiedergeben. Bei dem miesen Licht draußen, ist es quasi unmöglich gute Fotos zu machen.


Und dann habe ich noch endlich den Poesiealbumeintrag für meine Nichte fertiggemacht.


Alles in allem eine richtig schöne Woche. :-)
Ich bin jetzt schon total im Weihnachtstrubel und würde am Liebsten nur noch backen und basteln, aber leider fehlt mir dazu völlig die Zeit. Diese Jahr feiern wir jedenfalls bei uns und wir sind für den vegetarischen Part des Weihnachtsmenüs zuständig. Vielleicht schaffe ich es ja mal die entsprechenden Gerichte mit Bildern zu bloggen.
Ach ja, die Hausarbeit des Grauens liegt nun endlich in den letzte Zügen. *gottseidank* :-)

Freitag, 16. Juni 2006

Bett aufmotzen

Schon seit ewigen Zeit hätte ich gerne ein neues Bett, aber es hapert am Geld bzw. am Willen es so zu verschwenden. Alles, was ich schön finde, ist wahnsinnig teuer (800€ für ein Bettgestell!)
Also überlege ich jetzt schon Ewigkeiten wie ich unser schlichtes Bettgestellt (hat Papa gebaut ;-)) aufmotzen kann.
Am problematischsten ist zunächst die geringe Höhe. Der Betterahmen liegt direkt auf dem Boden auf und ist nur knapp 30cm hoch. Das sieht optisch echt doof aus und ist auch irgendwie unbequem.
Aber dafür habe ich bei Ikeadiese netten Füße gefunden, die einfach nur drunter geschraubt werden.
Dann möchte ich gerne so etwas Betthauptartiges haben, weil das sonst an der Wand so leer wirkt. Und da bin ich bei Wohnidee auf eine schöne Inspiration gestoßen. Eigentlich mag ich diese Art von DIY-Magazinen nicht, weil sie so wahnsinnig konserativ und gleichförmig sind, aber diese Idee finde ich toll:

Photobucket - Video and Image Hosting

Da wurde einfach hinter das Bett eine Spanplatte gedübelt, auf der diese Ikea-Bastrollos befestigt wurden. Darüber würden dann noch zwei Bretter als Ablagen angebracht, alles wurde einheitlich lackiert und fertig ist die Laube. :-)
Das klingt so, als könnte auch ich das hinkriegen. Allerdings muss ich natürlich die Farben und den Stil etwas anpassen, zumal die Wand, an der ich das befestigen würde, ein Fenster hat. Folglich kann ich das wirklich nur so breit wie das Bett machen.
Hier der Link zu gesamten Artrikel.

Samstag, 10. Juni 2006

Markttag

Heute mogen bin ich endlich mal halbwegs früh aufgestanden (für einen Wochenendtag) und mit dem Liebsten zum Markt gegangen. Schließlich befindet der sich nun ca. 5 Minuten von uns weg.
Das war richtig toll!
Ich habe wundervolle, leckere Äpfel bekommen (nicht dieses aufgedunsen-pappige Supermaktzeug), frische deutsche Erdbeeren und lecker gefüllte Oliven, sowie Brot und andere Antipasti. Und das ist alles auch viel günstiger als im Supermarkt. Ich bin total begeistert!
Zukünftig werde ich am Wochenende wohkl immer früher austehen. :-)

Ansonsten waren die letzten Tage sehr schön.
Gestern haben einige Dozenten früher Schluß gemacht, so dass ich mich mit Latte Macchiato und Apfelkuchen zusammen mit dem Liebsten (der Freistunden hatte) ins Café der evangl. Studierendengmeinde setzen konnte. Mann, war das schön! Wie eine Oase im hektischen Unibetrieb. Jetzt bin ich sogar ein bisschen braun. :-)
Nachmittags habe ich dann die Zutaten für das Geburtstagsgeschenk für meine Schwester geholt und abends dann folgendes fabriziert:

Für ehrliche Kritik wäre ich sehr dankbar. Meine Familie ist bei selbstgemachten immer sehr kritisch und ich mag mich ungern in die Nesseln setzten. Kann man das so verschenken?

Klimt-Schrein:
Photobucket - Video and Image Hosting
Meine Schwester mag Gustav Klimt sehr gerne und ist Krebs vom Sternzeichen. Daher das kleine Krebsmotiv unten in der Mitte. Das Bild enstammt einem Skizzenband von Klimt und wurde von mir mit Tee etwas antikisiert.
Detail:
Photobucket - Video and Image Hosting

Kette:
Photobucket - Video and Image Hosting
Das ist ein Mix aus verschiedenen Perlen, u.a. anderem auch Halbedelsteinen wie Citrin, Goldfluss etc.. Leider ist die Kette durch die Steine etwas schwer geworden.

So sehen die Farben in etwa im Original aus:
Photobucket - Video and Image Hosting

Und hier kann man den Anhänger (eine Muschel) ganz gut erkennen:
Photobucket - Video and Image Hosting

Dienstag, 6. Juni 2006

Work in Progress

Im Moment fühle ich mich stinkfaul, weil ich nicht an meinen (Wohnungs-)Projekten weiterarbeite (geschweige denn an der hier immer noch liegenden Hausarbeit *seufz*)
Aber ein paar Ideen habe ich schon...
Im Wohnzimmer würde ich gerne über das Sofa
noch einige Bilder hängen. Die Wand sieht noch so kahl aus. Ich dachte daran, in Anlehnung an meine geliebte 7te See-Runde, einige Darstellungen von Piraten zu rahmen und aufzuhängen. In der Wikipedia gibt es da ein paar sehr schöne Stiche, die sich lohnen würden. Aber dafür muss ich erst mal schöne Rahmen finden. In den Flur wollte ich das Veve von
Erzulie an die Wand schablonieren. Die Schablone habe ich auch schon fertig, jetzt muss ich nur noch die Wand vermessen und die Punkte markieren. Außerdem brauche ich noch ein paar ausgefallene Spiegel für meine Sammlung da über der Kommode. Ich habe mal bei Ebay so kleine mexikanische Blechspiegelchen gesehen, aber die leider nicht mehr wiedergefunden.
Im Schlafzimmer gibt es auch noch so lose Enden:
Es fehlen eine ganze Menge Bilder (ich würde da so gern was mit den Sachen von Frida Kahlo machen) und meine orange gefärbte Tagesdecke muss dringend intensiver nachgefärbt werden. Das Ethno/Mexiko-Whatever-Thema kommt irgendwie noch nicht so raus, es sieht eher nach einer wilden Zusammenstellung aus. *seufz* Warum kostet sowas bitte immer so viel Zeit und Geld?

Montag, 5. Juni 2006

Heimwerken für Frauen:

Na, wenn das mal keine wundervolle Aufforderung ist den Hammer zu schwingen!

Mittwoch, 12. April 2006

Basteleien:

Obatala-Kette
Image hosting by Photobucket

Erzulie-Kette
Image hosting by Photobucket

Rotkehlchen-Anhänger
Image hosting by Photobucket

Vogelpaarkette
Image hosting by Photobucket

Image hosting by Photobucket

Prelude

Dear international readers, English is not my native language. Please be kind and don't pay to much attention to my mistakes. :)

Aktuelle Beiträge

Liebe Nomadin!
Ich vermisse Deine schönen Fotos und Deine pointierten...
baerin - 19. Mrz, 22:29
oooooooooohhh
ist das coool ich krieg den mund kaum mehr zu. bow....
jana_rotermond - 29. Dez, 21:46
Danke. Das sind diese...
Danke. Das sind diese Siebziger-Jahre-Muschelsch eibchen,...
großstadtnomadin - 29. Jun, 20:16
Der ist schick, der Leuchter!
Aber was sind Capizscheiben? *neugierig frag* LG BärenSchwester
baerin - 26. Jun, 00:15

Flickr

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from großstadtnomadin. Make your own badge here.

Status

Online seit 4406 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Mrz, 22:29

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Alltagskram
Familiengeschichten
Kulinarisches
Nachdenkliches
Selbstgemachtes
Spirituelles
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren